Blutreitergruppe Rot an der Rot

 

 

 1947:

 

Gründung der Blutreitergruppe. Es wurde eine Standarte angeschafft und
Gruppenführer Anton Gapp konnte seine Gruppe mit eigener Standarte anführen.

 

 

 1963:

 

 

Josef Mack löst Anton Gapp ab, und wird neuer Gruppenführer.
Anfang der 70er Jahre schließen sich die Reiter der Reitergruppe aus Berkheim an.

 

 

 1980:

 

Alois Badstuber wird Gruppenführer und die Roter reiten wieder als eigenständige Gruppe.

 

 

 1987:

 

 

Albert Angele übernimmt das Amt des Gruppenführers.
Im selben Jahr wird auch das 40-jährige Jubiläum mit einer Reiterprozession gefeiert.

 

 

 1997:

 

 

Zum 50-jährigen Jubiläum wurde eine zweite Standarte angeschafft.
Mit der Einweihung der Standarte am Vorabend derReiterprozession und einer Festschrift feierte man dieses Jubiläum.

 

 

 1999:

 

 

Seit 1999 führt Anton Kunz die Reitergruppe in Ochsenhausen, Bad Wurzach und in Gutenzell an. Beim hl. Blutritt in Weingarten reiten die Männer bei der befreundeten Blutreitergruppe Eschach mit.
   

Aktuelles RFV Rot:

-  5. Januar

    Stammtisch

Aktuelles Auswärts:

 - 17. Dezember

Bad Wurzach

Besucherzähler:

Seit dem 28.2.2012.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Reit- und Fahrverein Rot an der Rot e.V. -Impressum-